Richtfest Audi: 10.000 Tonnen Stahl für das neue Prozesshaus

Nach dem letzten Check direkt auf den Zug: Das neue Prozesshaus erleichtert die Logistik am Audi-Standort Ingolstadt künftig enorm. Gestern feierten die Audianer Richtfest für das nunmehr höchste Gebäude im Werk.

Audi Richtfest Prozesshaus N29, Rede von Florian Kohlbecker

Auf neun Stockwerken werden in Zukunft alle Autos für den Versand vorbereitet, per hochmoderner Bahnverladung auf die Gleise gebracht oder direkt an das Kundencenter am Audi Forum ausgeliefert. Das neue Gebäude in der Mitte des Werks schafft auf 10.000 Quadratmetern Platz für 2.400 Automobile. Audi investiert hier rund € 80 Mio., im Herbst 2013 soll das gesamte Gebäude fertig sein. „Mit dem Richtfest für das neue Prozesshaus feiern wir einen weiteren baulichen Meilenstein. Insgesamt laufen zur Zeit über 40 Bauprojekte am Standort Ingolstadt parallel“, sagte Frank Dreves, Vorstand für Produktion der AUDI AG. Florian Kohlbecker, Geschäftsführer von Kohlbecker | Architekten & Ingenieure betonte die Tradition des Richtfestes und lobte die Beteiligten für die schnellen Ausführungen. Um Das Bauwerk dann künftig auch sauber zu halten, überreichte er dem Bauherren ein besonderes nützliches Geschenk mit: einen geschmückten Besen.