Historie

Karl KohlbeckerKarl Kohlbecker

Schon kurze Zeit nach der Gründung des Büros im Jahre 1930 wurde der Architekt Karl Kohlbecker zum Pendler zwischen Gaggenau und Berlin. Die Idee von der "menschlichen Fabrik" brachte Aufträge wie die der Daimler-Benz AG, des Volkswagenwerks in Fallersleben, von VDO, ATE, Rautalwerke in Wernigerode und erforderte die Gründung eines Büros in Berlin, das schnell 100 Mitarbeiter beschäftigte. Heute beraten, planen und bauen 150 Mitarbeiter bei der Kohlbecker Gesamtplan GmbH.

1959 ging Christoph Kohlbecker mit seinem Vater eine Arbeitsgemeinschaft ein. Sein Bruder Peter kam 1974 dazu. Das Know-how des "Alten" gepaart mit dem neuen Wissen der Jungen garantierte schon damals die Kontinuität und Qualität, die zur Erhaltung der Kundentreue und für das Engagement in den vielen unterschiedlichen Projekten notwendig ist.

Christoph KohlbeckerChristoph Kohlbecker


Im Jahre 1993 ist Matthias Kohlbecker in das Büro eingetreten, nachdem er als Mitglied im Team Potsdamer Platz mitgearbeitet hatte. 

Fast 10 Jahre später, im September 2002, kam auch sein Bruder Florian Kohlbecker nach seinem Studium an der BTU Cottbus und der Arbeit bei Renzo Piano in Paris hinzu.
Der Schwerpunkt der Tätigkeit eines Architekturbüros und der Kohlbecker Architekten & Ingenieure lag in den vergangenen Jahrzehnten in der Planung von Produktionsanlagen, Verwaltungen, Sozialgebäuden, Schul- und Kulturzentren sowie Wohnanlagen im In- und Ausland.
 

Die Zusammenarbeit mit dem Daimler AG Konzern ist fast 80 Jahre alt. Stellvertretend für weitere anspruchsvolle Auftraggeber und Projekte seien die IBM Deutschland genannt, Heidelberger Druckmaschinen, Schott Glaswerke in Mainz, Filialen der Dresdner Bank AG, Frankfurt, SEW Eurodrive und die BHF-Bank, Berliner Handels- und Frankfurter Bank sowie die BMW AG, die Audi AG, DHL, die Deutsche Post AG, Purem, Roche Diagnostics GmbH und viele andere.

Das Land Baden-Württemberg gehört genauso dazu wie zahlreiche Kommunen und Bauherren in der Klein- und Mittelindustrie sowie private Auftraggeber.
Aufträge wie der Bau einer Fabrik für Toplader-Waschmaschinen für die Bosch Siemens Hausgeräte GmbH in Nauen und Nanjing, China, die zentrale Verteiler-Anlage von Tchibo in Zarrentin und die Sanierung von Altbauten in Weimar sind nur Beispiele für Projekte, die seit den Neunzigern das Betätigungsfeld erweiterten.

1992 wird im Wettbewerb für die Bebauung des Grundstückes Daimler-Benz AG Potsdamer Platz in Berlin der 1. Preis zusammen mit dem Büro Renzo Piano, Paris, gewonnen.

Die "Kohlbecker-Büro-Vision" hat die Schwelle der Jahrtausendwende überschritten und sieht in einem vielfältigen Angebot, das in den jeweiligen Bereichen von erfahrenen Spezialisten begleitet wird, seine große Chance: Industrie-, Büro-, Städtebau, Kulturzentren und Wohnungsbauten, Kranken- und Kurhäuser, Masterpläne und Sanierungen sind in den Auftragslisten im In- und Ausland vertreten.

1930 Bürogründung durch Karl Kohlbecker
1940 Projekt Volkswagenwerk, Wolfsburg
1959 Eintritt von Christoph Kohlbecker
1959 Projekt DC Werk, Sindelfingen
1960 Projekt Auto Union, Ingolstadt
1972 Gründung Kohlbecker Gesamtplan GmbH
1992 Projekt Potsdamer Platz, Berlin
1993 Eintritt von Matthias Kohlbecker
2001 Projekt BMW, Leipzig
2002 Eintritt von Florian Kohlbecker
2002 Projekt DaimlerChrysler, Tuscaloosa USA
2003 Gründung Kohlbecker US L.P., Atlanta/Georgia, USA
2005 Projekt Schott AG, Korea
2005 Projekt Bosch/Siemens/Hausgeräte, China
2006 Projekt KIA, USA
2007 Gründung OOO Kohlbecker | Architects & Engineers, Rostov/Russland
2007 Projekt Sochi/Krasnodar, Russland
2007 Projekt Olympische Sportstätten, Sochi
2008 Gründung eazyliving sports gmbh
2008 Projekt Mecedes Benz Werk, Kecskemét/Ungarn
2009 Projekt Fiat Verwaltungsgebäude, Kragujevac/Serbien
2010 Gründung Wideshot Design GmbH, Wien/Österreich
2011 Projekt Jumeirah Hotels, Port de Soller, Mallorca
2012 Projekt Audi Neckarsulm und Ingolstadt
2012 Projekt BMW Werk, Dingolfing
2012 Gründung Büro München
2013 Gründung Kohlbecker MNG, Ulaanbaatar/Mongolei
2013 Projekt Canyon Bcycles, Koblenz
2013 Projekt Audi Böllinger Höfe
2014 Projekt Haribo, Grafschaft
2014 Projekt Daimler Brasilien
2014 Gründung Vielmo Architekten GmbH, Stuttgart und Berlin
2015 Gründung LS Engineering GmbH, Stuttgart
2017 Gründung Standort Köln